Dienstag, 5. Oktober 2010 bis Donnerstag, 7. Oktober 2010, 17-20 Uhr

Klett Areal Stuttgart
Hannes Seidl / Daniel Kötter "Galerie"

Bücher des Klett Verlages hatte wohl jedes deutsche Schulkind schon einmal in der Hand. Was aber geschieht hinter den Verlagstüren, sobald die Büros verlassen sind? Ein labyrinthischer Parcours, den Videokünstler Daniel Kötter und Komponist Hannes Seidl gemeinsam mit Verlagsmitarbeitern erarbeitet haben, erzählt vom geheimen Leben der Bürostühle und Kaffeemaschinen, der Zimmerpflanzen und Drucker. An welchen Büchern schreiben sie? Weiterlesen …

Mittwoch, 6. Oktober, 20 Uhr

Theaterhaus Stuttgart
Musiktheater von Matteo Francescini und César Camarero

Il Gridario
Ein trentinischer Fürstbischof unterdrückt sein Volk mit strengen Gesetzen. In Form eines Soprans und eines Männerchores treffen die unterschiedlichen Welten aufeinander. Das "Tagebuch eines Schreis" verfolgt den Weg eines einsamen Protagonisten, der zwischen beiden Welten hin- und hergerissen ist. Eine Kurzoper, die kurz zuvor bei der Biennale di Venezia uraufgeführt wurde.

En la medida de las cosas

Für den spanischen Komponisten César Camarero entsteht die Musik aus der engen Kenntnis und Zusammenarbeit zwischen Komponist und Interpret. Auf Grundlage von zwei Gedichten der argentinischen Schriftstellerin María Negroni hat er ein poetisches, musiktheatralisches Stück geschaffen, das sich "soweit möglich" – so der spanische Titel auf deutsch – in den Raum hineinwagt, der sich zwischen Kunst und Leben, Geschichte und Augenblick eröffnet.

im Rahmen von ENPARTS, einer europäischen Kooperation von Musik der Jahrhunderte mit der Biennale Venedig und mit musicadhoy Madrid Weiterlesen …