Maximilian Marcoll "Umverteilung"

***For English Version see below***

temporäre Verwandlung der Ditzinger Kernstadt


"Umverteilung" als sozialpolitische Maßnahme zum Ausgleich von Ungleichheiten in der Einkommens- und Vermögensverteilung ist eine grundlegende Frage jeder Gesellschaft. Max Marcoll macht ernst mit der linken Utopie – auf rein musikalische Weise.

Über mehrere Wochen ist er in Ditzingen auf Klangspurensuche gegangen, hat Klangvermögen geortet und akustisches Prekariat aufgespürt. Marcoll überträgt seine Funde mit Hilfe der Technik an Orte fern der Ursprungsquelle: bilanzneutral und doch mit subversiver künstlerischer Wertschöpfung. Indem Marcoll akustische Objekte von ihrem Ursprung löst und in andere Kontexte überträgt, verwandelt er Ditzingen für 32 Stunden und offenbart den akustischen Reichtum der Stadt. Eine gesteigerte Sensibilität für die eigene Klangumwelt verbleibt mehrwertsteuerfrei beim Zuhörer.

Komposition:
Maximilian Marcoll
Technische Assistenz: Stephane Leonard
Mitwirkende: verschiedene Ditzinger Bürger aus Betrieben, Ämtern, Einzelhandel, Schulen, Praxen

Anfahrt:
Rathaus, Gerlinger Straße, 71254 Ditzingen
S6, Haltestelle Ditzingen

Eintritt frei


***English Version***

Thursday, October 7, 10 am until Friday, October 8, 6 pm
Ditzingen, various locations

UMVERTEILUNG (2010)
temporary transformation of the core city Ditzingen

Composition: Maximilian Marcoll
Technical Assistance: Stephane Leonard
Contributors:  Ditzinger citizens from different factories, offices, retail, schools, clinics


Over a period of several weeks Max Marcoll followed the trail of sounds in Ditzingen, located sound possibilities and tracked down acoustical underclasses. With the help of technology, Marcoll will transfer his findings to places far from the original sources and transform the heart of Ditzingen for 32 hours with subversive artistic added value.  

Entrance free // Rathaus, Gerlinger Straße, 71254 Ditzingen
S6, Stop Ditzingen

Zurück